THE FIRST TAKE
Biosintes
Preis / Price : 15.08 €
Bestell-Nr. / Purchase Order No. : FMP CD 080
  Warenkorb
 
Vresh Milojan cello, steel drums, percussion
Mergen Mongush voice, flute, clarinet, steel drums, percussion
Gennady Tchamzyryn voice, chadagan, mouseharp, percussion
 
01.
Noon to midnight 13:14
02.
Metabolism 06:47
03.
Throat swinging 04:46
04.
Art of silence (Dedicated to S. Freud) 13:40
05.
Purceline Demon (Farfor) 05:01
06.
Milk stone 08:57
07.
The gift 10:15
 
Total time:  52:25

Track 1-6 composed by Vresh Milojan, Mergen Mongush, Gennady Tchamzyryn
Track 7 composed by Vresh Milojan, Mergen Mongush, Sainkho Namtchylak, Gennady Tchamzyryn
Recorded live by Holger Scheuermann and Jost Gebers during the 'Total Music Meeting' on November 18, 1994 at the 'Podewil', Berlin.
Produced by Sainkho Namtchylak and Jost Gebers
Photos: Dagmar Gebers

Liner notes: Nikolai Dmitriev (Moskau)

 
First published in October 1996
 
Aus dem Booklet:
Tuva (...), in der Mitte Asiens gelegen, im Süden Sibiriens, (...) hat die verschiedensten Einflüsse vieler fremder Kulturen absorbiert. (...) Und die tuvinische nomadische Lebensweise beförderte die Verbreitung und gegenseitige Durchdringung anderer kultureller Traditionen. (...) Aus diesem Patchwork nomadischer Kultur ist eine (...) organische Mischung mit so einzigartigen Komponenten wie etwa dem Obertongesang entstanden. (...) Die Tradition der tuvinischen Kultur, die (...) während der gut fünfzig Jahre ´kommunistischen Aufbaus´(...) im Untergrund geblieben war, ist nun zurückgekehrt. (...) 1988 wurde in der tuvinischen Hauptstadt Kysyl ein neues Theater gegründet. Vresh Milojan hat es geschaffen, ein armenischer Künstler, Dichter, Musiker und Theaterdirektor, der in Tuva lebt. (...) Man nennt das Theater den ´Kysel´, was auf tuvinisch ´Traum´ bedeutet. (...) 1990 wurde (...) unter Leitung von Vresh Milojan BIOSINTES geboren. Anfangs bestand die Hauptfunktion der Gruppe in der Erstellung von Tonaufnahmen für die Theateraufführungen und in der Teilnahme an solchen Aufführungen im ´Kysel´. (...) Zunächst war ihre Musik um einen ethnischen Improvisationstypus orientiert, manchmal auf einem Rock-Ostinato aufgebaut, manchmal ganz frei. Eine Hauptinspiration aber war der tuvinische Obertongesang, vor allem langsame Lieder.
1991 (...) beginnt das Tourneeleben von BIOSINTES. (...)
1994 - neben sensationellen Auftritten in Petersburg und Moskau öffnete sich BIOSINTES für Europa und tourte einen Monat lang durch Deutschland und Österreich, gemeinsam mit der Landsmännin Sainkho Namtchylak, die in der Welt neuer improvisierter Musik bereits gut bekannt ist. Diese Tournee endete mit einem Auftritt beim Berliner ´Total Music Meeting´, der auf der vorliegenden CD dokumentiert ist. (...)
Nikolai Dmitriev (1996)
Deutsch: Wulf Teichmann
 


FMP FREE MUSIC PRODUCTION Distribution & Communication
Lachmannstr. 1, 10967 Berlin | Tel. +49 30 3237526 | Fax +49 30 3249431
fmp.distribution@t-online.de