AVENTURE QUÉBÉCOISE
DOPPELMOPPEL
Bauer / Bauer / Kropinski / Sachse
Preis / Price : 15.60 €
Bestell-Nr. / Purchase Order No. : VICTO CD 065
  Warenkorb
   
Konrad Bauer trombone
Johannes Bauer trombone
Uwe Kropinski acoustic guitar
Joe Sachse electric guitar
   
   
 Suite in 5 movements  
1
Aventure québécoise I 13:13
2
Aventure québécoise II 08:35
3
Aventure québécoise III 09:37
4
Aventure québécoise IV 10:23
5
Aventure québécoise V 15:39
   
   
 
Total time:  57:29

All music by Konrad Bauer, Johannes Bauer, Uwe Kropinski, Joe Sachse (GEMA)

Recorded live on May 17, 1998 @ 15th ´Festival International de Musique Actuelle´, Victoriaville, Canada
for ´Le navire night´ (Radio-Canada/Chaine culturelle)

Recording engineer: Pierre Plante, Pierre Léger
Photo: Laurence M. Svirchev
Executive producer: Joanne Vézina, Michel Levasseur

© Les Disques Victo, Socan, 1999

 
First release date: 1999
 

Musikalische Überraschung
Wie schön, auf musikalische Überraschungen zu stoßen.: Die beiden Posaunisten Konrad Bauer und Johannes Bauer sowie die Gitarristen Uwe Kropinski und Joe Sachse sind zwar keine Unbekannten (...), aber wer heute Neuigkeiten von dieser Band sucht, muss bis nach Kanada gehen. (...) Diese neueste CD von DOPPELMOPPEL ist ein Lichtblick. Den einen Spannungspol bilden Joe Sachse mit der elektrisch verstärkten attackierenden Gitarre und Uwe Kropinski mit akustischen, leise verspielten Sounds. Auf der anderen Seite stehen Konrad Bauer, das technische Monster mit phänomenaler Zirkularatmung, und Johannes Bauer mit impulsivem, rhythmischem Posaunenspiel. Die Improvisationen sind klangtrunkene Zwiegespräche von vier ausgeprägten Individualisten, die einander Platz lassen, mit solistischer Kür brillieren und einen höchst eigenwilligen Gruppensound kreieren.

Patrick Landolt

Spiel der Gegensätze
Das anarchistische Feuer des Free Jazz lodert bei DOPPELMOPPEL auch rund dreißig Jahre nach der Gründung - in der damaligen DDR - und nach der historischen Phase dieses die Grundfesten erschütternden musikalischen Aufbruchs noch mit der Macht des Flächenbrandes. Verwegene Impulsivität ergießt sich hier im rauen Klima der Gruppenimprovisation. Da herrscht ein bei aller Freiheit assoziatives Nebeneinander der individuellen musikalischen Charaktere. Konrad Bauer ist ein technisch brillanter Posaunist mit einem feinnervigen improvisatorischen Formgefühl. Expressivität paart sich bei ihm mit Strenge, Konsequenz und reifer Gelassenheit. Sein im Geiste mit ihm einiger, gleichwohl im Charakter gegensätzlicher jüngerer Bruder Johannes - ebenfalls an der Posaune - ist heißsporniger. Sperriger sind seine Beiträge und - bei aller Loslösung vom einstigen rebellischen Impetus des Free Jazz - klangwütiger.
Bei dem Gitarristen-Paar hat die Ungleichheit eine Entsprechung. Mit schalkhafter Extravaganz lotet Helmut ´Joe´ Sachse die Möglichkeit des elektrisch verstärkten Instrumentes aus. Da wird der Ton mit der Greifhand produziert oder die Tonhöhe und das Volumen durch ein Drehen an den Kurbeln oder den Reglern manipuliert. Nur sanft tangiert Sachse die Grenzbereiche zwischen Ton und Geräusch. Antipodisch dazu, weil weitaus klassischer in der Technik, wirkt das Spiel von Uwe Kropinski an der akustischen Gitarre. Auch er ein virtuoser und überzeugender Solist, zugleich ein Humorist und Mann für alle Fälle: für einige Passagen übernimmt er die Rolle der bei DOPPELMOPPEL ausgesparten Rhythmusgruppe. Da fungiert dann die Gitarre als Kontrabass oder Kropinski fingert aus einem Wundersack heraus Perkussionsinstrumente wie ein Glöckchen oder zwei Tüten aus knisterndem Kunststoff.
Obwohl man gewiss von Veteranen des europäischen Jazz sprechen kann (...) wirkt nichts obsolet.

Stefan Michalzik, in: Frankfurter Rundschau, 22.7.2000 (Konzertbesprechung)


Lesehinweis/CD-Besprechung in:
Bad Alchemy, Nr. 34
Cadence Magazine, August 1999 (Stuart Broomer)
Coda Magazine, Sept 1999 (Steve Vickery)
Improjazz, Nr. 57/99 (Luc Bouquet)
Jazzpodium, Stuttgart, Nr. 06/99 (Wolfram Knauer)
Rubberneck, No. 30, 1999
The Wire, o.A. (Richard Cook)
DIE ZEIT, Hamburg, Nr. 49, 2.12.99 (Uli Stock)



FMP FREE MUSIC PRODUCTION Distribution & Communication
Lachmannstr. 1, 10967 Berlin | Tel. 030 3237526 | Fax 030 3249431
fmp.distribution@t-online.de