TOTAL MUSIC MEETING ´02

Internationales Festival für Improvisierte Musik 31.10 – 2. November 2002

Konzerte / Workshop / Gespräche / Ausstellungen

Wir widmen Peter Kowald, dem Freund, Musiker, Förderer, Mitbegründer des
TOTAL MUSIC MEETINGS und der FREE MUSIC PRODUCTION dieses Festival.



"Alles Spiel ist zunächst und vor allem ein freies Handeln" (Johan Huizinga)

Im Mittelpunkt des diesjährigen Internationalen Festivals für Improvisierte Musik geht es wie stets um "Music that matters", hier fokussiert auf die Trio-Formation. Den Auftakt (31.10.) bilden die beiden ´dienstältesten´ Trios überhaupt: das legendäre Evan-Parker-Trio mit Barry Guy (b) und Paul Lytton (dr) sowie das Schlippenbach-Trio mit Evan Parker (ss, ts) und Paul Lovens (dr). Beide entstanden Anfang der 70er Jahre und werden - was nicht oft geschieht - gemeinsam konzertieren.
Am 1.11. wird dann das Parker-Trio, am 2.11. das Schlippenbach-Trio zu hören sein.

Günter Christmann, ebenfalls einer der Gründerväter der frei improvisierten Musik, der seit 1969 als Posaunist und Cello-Spieler in der internationalen Musik-Szene in verschiedenen Formationen arbeitet und ab 1979 als Initiator der VARIO-Projekte musikalische und multimediale Wegmarken setzte, arbeitet seit längerer Zeit mit den beiden in Berlin lebenden Live-Elektronikern Serge Bagdhassarians und Boris Baltschun zusammen, die sich hier zum ersten Mal mit ihrem Trio mal d´archive vorstellen. Serge Bagdhassarians und Boris Baltschun gastierten bereits 2000 im Quartett zusammen mit Lars Scherzberg und Jacob Thein beim TMM compact (1.11.) Berlin Debut

Eine Entdeckung für Berlin ist das italienische Trio Ossatura mit Elio Martusciello (sampling), Fabrizio Spera (dr, live electronics) und Luca Venitucci (piano, synthesizer), die in dieser Besetzung seit 1995 arbeiten. Der musikalische Ansatz von Ossatura basiert auf der kritischen Analyse von Klangstrukturen und der Erforschung ihrer Organisationsmodi. Standardisierte Instrumentaltechniken verbinden sich hier mit heterodoxen Praktiken wie der Manipulation und elektronischen Verstärkung von Klangobjekten. (1.11.) Berlin Debut

The New Flags, ein deutsch-englisch-chinesisches Akustik-Trio mit Wolfgang Fuchs (ssi, bcl, cbcl), Roger Turner (dr) und Xu Fengxia (guzheng, voice), das sich im Juni d.J. in Berlin formierte, verbindet europäische Improvisationsstrukturen mit Anklängen an traditionelle chinesische Musik. Die so gewonnene dynamische Breite ist außergewöhnlich: der Spannungsbogen reicht von Stille - fff. (1.11.)

Zwei Musiker-Generationen aus Berlin, Chicago und San Francisco begegnen sich in Three October Meetings. Dieses Trio von Wolfgang Fuchs (ssi, bcl, cbcl), Damon Smith (b), Jerome Bryerton (dr) kreiert Musik, die vom gemeinsamen Gespür von Klang und Stille, Geräusch und Ton, Individuum und Kollektiv, klaren Linien und Gruppentexturen lebt. (2.11.) Berlin Debut

Der portugiesische Flötenvirtuose und Komponist Carlos Bechegas (piccolo fl, alto-, C soprano flute), der sich nach einem klassischen Studium zunächst dem Rock-Jazz und Bebop und danach der Improvisation zugewandt hat, ist durch seine erweiterten Spieltechniken unter Einbeziehung von live electronics nicht nur ein vielgefragter Solist, sondern wurde auch bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Carlos Zingaro, Peter Kowald, Derek Bailey, Han Bennink, Phil Minton, Steve Lacy, etc. (31.10.) Berlin Debut


Wu Wei (sheng, erhu) und Xu Fengxia (guzheng, voice) studierten beide am Shanghaier Konservatorium und leben seit einigen Jahren in Deutschland. Beide bewegen sich musikalisch im Spannungsfeld zweier Kulturen und haben so zu einer fulminanten Improvisationssprache gefunden. Sie arbeiten mit klassischen chinesischen Instrumenten wie der sheng und erhu (Stabgeige) sowie guzheng und Stimme. (31.10.)

Auch rund 30 Jahre nach Gründung von Doppelmoppel (Conny Bauer & Johannes Bauer, tb, Uwe Kropinski, Joe Sachse g) "lodert das anarchistische Feuer des Free Jazz. Doppelposaune und Doppelgitarre wirken hier im rauen Klima der Gruppenimprovisation" (FR 22.7.00). Es ist dies eines der raren Berlin-Konzerte dieses weltweit gastierenden und in den Neuen Bundesländern nach wie vor Kultstatus genießenden Quartetts. (31.10.)

Das Duo Bertoncini/Lehn besteht hingegen erst seit kurzem. Tiziana Bertoncini, die in Pisa lebende Geigerin und Malerin, hat in der Vergangenheit mit zahlreichen Improvisationsmusikern, Malern, Dichtern und Tänzern gearbeitet, darunter auch mit Luca Venitucci (Ossatura), Roger Turner (The New Flags) und Peter Kowald. Thomas Lehn ist schlechthin der Virtuose auf dem Analogue Synthesizer und gehört zu den gefragtesten Spielern überhaupt. Darüber hinaus ist er Komponist und ausgebildeter Klassik- und Jazzpianist und hat mit allen bedeutenden Improvisationsmusikern weltweit konzertiert. Mit dem Trio Lingua (Wolfgang Fuchs, Fabrizio Spera) spielte er zuletzt auf dem TMM compact 2000. (2.11.) Berlin Debut

Surprise Act / Grand Finale
2.11.

Konzert für Peter Kowald
CECIL TAYLOR (p) & TONY OXLEY (dr, perc)

Instrumental-Workshop mit Evan Parker
Von 31.10. - 2.11., 14- 17 Uhr, Studio I, Podewil, Klosterstr. 68-70, 10179 Berlin
Teilnehmerzahl: ca. 40 InstrumentalistInnen
Anmeldung unter +49 30 323 7526 (T), +49 30 324 94 31 (F)
fmp.distribution@t-online.de
www.free-music-production.de
unter Angabe des Instruments und der vollständigen Adresse
Teilnehmerbeitrag: € 124,-- (inkl. Festivalpaß)

Vortrag von Dr. Peter Niklas Wilson (Hamburg)
31.10., 19 Uhr (Clubraum)
"Stellenwert & scheinbare Marginalität von Improvisierte Musik heute"

1.11., 19 Uhr (Clubraum)
Podiumsdiskussion zur Situation von Improvisierenden MusikerInnen

Teilnehmer: eingeladene MusikerInnen
Moderation: Dr. Peter Niklas Wilson

Fotoausstellung (Clubraum) von Paul G. Deker, Stockholm
Mit Arbeiten aus drei Jahrzehnten von Cecil Taylor, Steve Lacy, Ornette Coleman, Evan Parker, Derek Bailey, Dudu Pukwana, Alex Schlippenbach, Anthony Braxton, Don Cherry, Archie Shepp, Marion Brown, Peter Brötzmann, Han Bennink, Willem Breuker u.v.a

Fotoausstellung (Foyer 1.St.) von Ingo Scheffler, Berlin
Mit Arbeiten aus den vergangenen fünf Jahren von Cecil Taylor, Evan Parker, Vinko Globokar, Aki Takase, Alex Schlippenbach, Axel Dörner, Rudi Mahall und zahlreichen anderen Musikern aus der Berliner Off-Szene.


Mit freundlichen Grüßen

TMM ´02 Komitee

Programm & Organisation:
Helma Schleif
Wolfgang Fuchs
G. Fritze Margull




Festivalort: Podewil Klosterstr. 68-70, 10179 Berlin U2 Klosterstr., S Alexanderplatz, Bus 257, 142
--> Stadtplan Podewil Berlin

Kartenreservierung:
Einzelkarte: EURO 13,-- zzgl. freiwilliger Solibeitrag
Dauerkarte: EURO 34,-- zzgl. freiwilliger Solibeitrag

ticket@podewil.de, Tel. 030 24749777
fmp.distribution@t-online.de, Tel. 030 3237526 | Fax 030/3249431

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte:

FMP FREE MUSIC PRODUCTION Distribution & Communication
Lachmannstr. 1, 10967 Berlin | Tel. 030 3237526 | Fax 030 3249431
fmp.distribution@t-online.de

 

 

Programm Total Music Meeting '02 | Workshop Evan Parker | Aufruf zur Unterstützung | TMM '02

      
Sponsoren